Das Kreuz der Liebe

Ostern in Stainz 2006: Ein in der Karwoche lebendig begrüntes Kreuz auf dem Stainzer Feldhügel „Pirz“ wurde in der Osternacht zusammen mit einem eigens gestalteten Fastentuch aus der Stradener Hauptpfarrkirche verbrannt. Mit dem zurückbleibenden Aschenkreuz am Acker schloss sich der Kreis von Leben,  Vergehen und Wiederauferstehung.

Künstler: Roswitha Dautermann / Lichtinstallation: Anton Schnurrer